Schloss Linderhof

Schloss Linderhof

Götzenburg Möckmühl

Götzenburg Möckmühl

Ritterburg

Ritterburg

SKU
205623

Schloss Linderhof

Hersteller: Schreiber Bogen
Maßstab: 1:87
Schwierigkeitsgrad: mittel
Größe (LxBxH): 360x310x220 mm
16,90 €
Versandgewicht: 0,266 kg
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten
Zur Zeit nicht vorrätig.
Lieferbar in 8-13 Tagen

Auch dieses Schloss gehört zur Schlössersammlung des Königs Ludwig II. von Bayern. Das grafisch aufwändig gestaltete Modell vom bekannten Konstrukteur Thomas Pleiner macht schon bei Betrachtung des Bogens Spaß. Mit 280 Teilen schon ein etwas größeres und detailliertes Projekt passt dieses Modell bei Bedarf aber auch zur Modellbahn im Maßstab H0. Damit findet sich natürlich auch jede Menge Material zur Gestaltung eines Dioramas mit Garten, Figuren, Kutsche usw.

Weitere Informationen
ProdukttypKartonmodell
HerstellerSchreiber Bogen
Maßstab1:87
KonstrukteurPleiner, Thomas
Schwierigkeitsgradmittel
Bogenformat220 x 310 mm
Bögen13
Teile280
Länge360 mm
Breite310 mm
Höhe220 mm
AnleitungDeutsch, Bildbauanleitung

Das Schloss Linderhof gehört zu den Schlössern des Königs Ludwig II. von Bayern, der unter anderem auch die Schlösser Neuschwanstein und Herrenchiemsee bauen ließ. Es wurde in den Jahren 1869-1878 im Neurokoko-Stil gebaut. Damit ist es das einzige Schloss, dessen Fertigstellung Ludwig II. erleben konnte.

An seinem Standort sollte eigentlich eine Schloss- und Parkanlage im Stil von Versailles entstehen, dafür war das Tal jedoch zu eng. Vor dem Schlossbau stand an dieser Stelle ein Försterhaus, das sich König Maximilian II. von Bayern, der Vater Ludwigs II., hatte bauen lassen. Zuerst wurde es zum so genannten „Königshäuschen“ umgebaut, dann entstand ein größerer Anbau, der später den Kern des Schlosses bildete und separat zugänglich war.

Zuerst bestand das Anwesen aus einer Holzkonstruktion, ab 1873 bekam es eine Steinummantelung. Von 1874 an wurde das ursprüngliche „Königshäuschen“ versetzt, um mehr Platz für den Palast und die Parkanlagen zu schaffen, an seinem bisherigen Standort entstand ein Erweiterungsbau, durch den das Schloss seine endgültige Form erhielt. In dieser Zeit wurde auch erstmals ein Treppenhaus eingebaut. In den Jahren 1885-1886 wurde der zentrale Raum des Schlosses, das Schlafzimmer, vergrößert. Dadurch war ein erheblicher Umbau notwendig, bei dem auch die Nordfassade erneuert und eine neue Dachkonstruktion eingesetzt wurde. Die letzten Arbeiten am Schloss Linderhof waren gerade abgeschlossen, als Ludwig II. im Jahr 1886 starb.

Schreiben Sie eine Bewertung
Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder erstellen Sie ein Konto
Diese Artikel könnten Ihnen eventuell auch gefallen!