Fahrzeuge der Hafenbahn 1

Fahrzeuge der Hafenbahn 1

Zollkreuzer Helgoland / Borkum

Zollkreuzer Helgoland / Borkum

Hafenanlage - Kaispeicher 1

Hafenanlage - Kaispeicher 1

SKU
103461

Fahrzeuge der Hafenbahn 1

Hersteller: HMV - Hamburger Modellbaubogen Verlag
Maßstab: 1:250
Schwierigkeitsgrad: schwierig
19,99 €
Preis inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten
Auf Lager

Seit Jahrhunderten wächst der Güteraustausch über die Weltmeere. Unsere moderne Wirtschaft ist anders längst nicht mehr vorstellbar. Die gewaltigen Mengen an Gütern und Waren müssen aber auch in das Landesinnere verbracht werden. Die "Hafenbahn" hat daher eine Tradition, die beinahe so alt ist, wie die Eisenbahn selbst. Dieser Bogen zeigt typische Hafenfahrzeuge aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen

In diesem Bogen sind gleich 55 Modelle enthalten. Der Bau dieser kleinen Schmuckstücke bringt ansich schon einen Riesenspaß, aber für ein Hafendiorama oder eine Hafenanlage angesiedelt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist dieser Bogen einfach unerläßlich.

Die Modellhighlights:

  • 1x Tenderlok Baureihe 94
  • 1x Tenderlok T3
  • 1x Diesellok KÖF II
  • 12x Kesselwagen
  • 8x geschlossene Güterwagen
  • 6x offene Güterwagen
  • 4x Kühlwagen
  • 4x Güterzug Packwagen
  • 4x Rungenwagen kurz
  • 2x Rungenwagen lang
  • 1x Kranwagen
  • 1x Werkstattwagen
  • 2x Schutzwagen für Kranwagen
  • 2x PKW
  • 3x LKW
  • 1x Pferdefuhrwerk
  • 2x Elektrohandkarren

Weitere Informationen
ProdukttypKartonmodell
HerstellerHMV - Hamburger Modellbaubogen Verlag
Maßstab1:250
KonstrukteurPeter Brandt
Schwierigkeitsgradschwierig
BogenformatDIN A4
Bögen8
Teile2640
AnleitungDeutsch, Englisch, Bildbauanleitung

Seit Jahrhunderten wächst der Güteraustausch über die Weltmeere. Unsere moderne Wirtschaft ist anders längst nicht mehr vorstellbar. Die gewaltigen Mengen an Gütern und Waren müssen aber auch in das Landesinnere verbracht werden. Die "Hafenbahn" hat daher eine Tradition, die beinahe so alt ist, wie die Eisenbahn selbst. Dieser Bogen zeigt typische Hafenfahrzeuge aus der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen.

Tenderlok Baureihe 94

Diese Güterzuglokomotive mit der Achsfolge E wurde vor allem für den Steilstreckenbetrieb entwickelt, bewährte sich aber auch im Güterzug und Rangierdienst. Mit drei seitenverschiebbaren Achsen konnte sie trotz Ihrer fünf Achsen auch enge Gleisbögen befahren. Sie wurde besonders beim Verschieben schwerer Güterzüge eingesetzt.

Tenderlok T3

Diese laufachslosen, dreifachgekuppelten Lokomotiven sind zum einen wegen der schieren Anzahl gebauter Exemplare, zum anderen wegen der legendären Zuverlässigkeit bekannt wie kaum eine andere Lokomotive. Bereits in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts entwickelt, ist die T3 mit zunehmendem Alter besonders im Rangierbereich und für leichte Güterzüge eingesetzt worden.

Diesellok KÖF II

Diese Einheitslokomotive wurde Anfang der 30iger Jahre von der DRG in Zusammenarbeit mit verschiedenen deutschen Lokomotivherstellern entwickelt. Mit Motoren von 50 bis 125 PS konnte sie schnell und effizient einzelne Waggons und leichtere Züge verschieben. Die KÖF II wurde in zahlreichen Varianten und Stückzahlen gebaut und ist bist heute im Rangierbetrieb von Privatbahnen anzutreffen.

LKW mit und ohne Plane

Selbstverständlich wurden auch LKW im Hafen eingesetzt. Sei es zur Verteilung von Gütern in der Stadt oder zum Transport flexiblen Transport auf dem Bahngelände. Meist hatten die Hafenbahn-Gesellschaften diverse eigene Fahrzeuge im Einsatz.

PKW und Pferdefuhrwerk

Auch wenn sich die Anzahl der PKW in den 20er und 30er Jahren des letzten Jahrhunderts nicht mit heute vergleichen läßt, gehörten PKW auch schon zum Hafenbild. Wohlhabende Reisende nahmen nicht selten Ihr Gefährt mit aufs Schiff. Wie sollte man sich denn auch am anderen Ende des Ozeans stilvoll fortbewegen, wenn nicht mit dem eigenen PKW. Die Idee der Autovermietung war zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht verbreitet. Allerdings war das Pferdefuhrwerk in dieser Zeit sicher das häufiger anzutreffende Transportmittel im Hafen.

Waggons

Kühlwagen für Lebensmittel und andere verderbliche Güter, gedeckte Güterwagen für kleiners Stückgut, offene Güterwagen für Schüttgut, Rungenwagen für sperriges Transportgut und natürlich Kesselwagen gab es im Hafen in Hülle und Fülle. Vor Einführung des Containers mußte ja jede Kiste und jeder Sack mit Hand verladen werden. Lange Reihen von Waggons waren in jedem Hafen zu sehen.

Güterzug Packwagen

Wenn die Postflagge geführt wurde, war dieser Wagen am Kai. Zur Beförderung von Paketen setzte die Post auch damals schon auf die Eisenbahn.

Kranwagen und Werkstattwagen

Auch wenn das Hafenbild damals von Kränen an Land und auf den Schiffen geprägt war, erwies sich ein zumindest im Rahmen des Schienennetzes mobiler Kran als sinnvoll. Viele Hafenbahnen nannten einen Kranwagen Ihr eigen. Und der Werkstattwagen gehörte natürlich bei jeder größeren Hafenbahn dazu.

Schreiben Sie eine Bewertung
Sie bewerten:Fahrzeuge der Hafenbahn 1
Ihre Bewertung